Försterei Hőgyész

 
Förterei Hőgyész

Adresse: Gyulaj Zrt. - Hőgyészi Erdészet
7191 Hőgyész, Dózsa Gy. u. 1/A.
Tel:  +36 74/588-015
Fax: +36 74/588-015
 Google Maps  

Das Waldgebiet der Försterei Hőgyész (5300 Hektar) gehört landschaftlich zum Baranya-Somogy-Tolna-Hügelland. Die Försterei  verwaltet den nordöstlichen Teil des Völgység und den südwestlichen Teil des Tolnauer Berglandes.   In dem Klima und in den Bodentypen gibt es bedeutende Unterschiede, die bedeutendsten jedoch in der Geografie und in der Menge des Niederschlags. Dieses Gebiet weist die besten Qualitäten im Lebensraum der Tiere und Pflanzen in der ganzen AG auf. Die regionale Wirkung des Klimawandels hat einen bedeutenden Einfluss auf die Wälder der Försterei, die Tendez zeigt, dass sich das Klima järlich ändert, es wird immer wärmer und es gibt immer weniger Niederschlag. Die Fläche der Buchen-, Hainbuchen- und Eichenwälder wird in Zukunft zurückgehen. Die Größe des Jagdreviers beträgt  8 300 Hektar. Der Rotwildbestand ist bedeutend. Bei dieser Försterei gibt es drei Wildschweingatter, in denen die Wildschweinzucht und Wildschweinjagd auf hohem Niveau betrieben wird. Mit Hilfe der hier eingebürgerten  Eberzucht ist es möglich, Treibjagde im Gatter mit großer Strecke zu organisieren, bei denen alljährlich so manche Keiler erlegt werden, die kapitale Hauzähne haben. Die jährliche Strecke beträgt 140 Rotwild, 400 Wildschweine und 40 Rehe.